Renault Trafic SpaceNomad

(aum) Ab Anfang 2022 wird der Renault Trafic SpaceNomad auch in Deutschland erhältlich sein. Der Campervan mit Aufstelldach wird in zwei Längen und mit Motoren zwischen 110 PS und 170 PS angeboten werden. Das Fahrzeug wurde vom französischen Wohnmobilhersteller Pilote konzipiert, wird im Renault-Werk Sandouville hergestellt und kommt auch in Österreich, Belgien, Dänemark und Frankreich auf den Markt.

Renault Trafic Spacenomad. | © Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
  • Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
Der Renault Trafic SpaceNomad

Die Ausstattung des in den Längenvarianten L1 (5,0 Meter) und L2 (5,4 Meter) angebotenen SpaceNomad entspricht der in dieser Fahrzeugklasse üblichen: Küchenzeile mit zweiflammigem Kocher mit Piezo-Zündung, einer Spüle mit integriertem Wasserhahn und ein 49-Liter-Kühlschrank sowie ein freistehender Tisch für den Innen- oder Außenbereich. Die Rücksitzbank lässt sich in eine Schlafgelegenheit von 130 x 185 Zentimetern umwandeln. Ein weiteres Bett von 120 x 200 Zentimetern findet sich unterhalb des Aufstelldachs.

Dank der drehbaren Einzelsitze vorn können sich die Reisenden beim Rasten einander zuwenden. Im Fond unterscheiden sich die beiden Ausstattungsvarianten folgendermaßen: Die L1 Versionen kommen mit fester Zweiersitzbank, die L2 Versionen bieten eine verschiebbare Dreisitzbank. Zur Ausstattung zählen außerdem eine Markise im Format 220 x 235 Zentimetern sowie eine LED-Beleuchtung aus insgesamt zwölf Leuchteinheiten. Darüber hinaus sorgt eine 2.000-Watt-Ölheizung auch bei niedrigen Außentemperaturen für angenehmes Raumklima im wärmeisolierten Innenraum. Für wärmere Orte gibt es eine Außendusche.

Renault Trafic Spacenomad. | © Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
  • Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
Renault Trafic Spacenomad. | © Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
  • Foto: Autoren-Union Mobilität/Renault
Ein weiteres Bett von 120 x 200 Zentimetern findet sich unterhalb des Aufstelldachs.