© Übersicht MORELO Werkserweiterung, Foto: Morelo

ERWEITERUNG VON PRODUKTION UND AUSSTELLUNG

MORELO investiert in die Zukunft

Die Caravaning-Branche befindet sich im Aufschwung und ein Trendabbruch ist noch lange nicht in Sicht. Deshalb plant der Luxusreisemobilhersteller MORELO aus Schlüsselfeld bei Bamberg eine umfangreiche Werkserweiterung, um die eignen Kapazitätsgrenzen zu erhöhen und der konstant steigenden Nachfrage nach MORELO First Class Reisemobilen gerecht zu werden.

MORELO hat sich in den letzten 10 Jahren zu einem der beliebtesten Anbieter im Segment der Luxusreisemobile entwickelt. „Gerade deswegen muss weiterhin ein gesundes Wachstum sichergestellt werden. Wir wollen mit unseren 380 Mitarbeitern in eine vielversprechende Zukunft starten.“, so Robert Crispens, Geschäftsführer der MORELO Reisemobile GmbH.

In nur 8 Monaten soll mit 2 Bauabschnitten eine neue Grundfläche von 4.350 m² entstehen. „Wir wissen genau, was wir brauchen und wie wir es umsetzen.“, so Reinhard Löhner, Geschäftsführer der MORELO Reisemobile GmbH. „Wenn jemand ein Vorhaben dieser Größe in dieser Zeit realisieren kann, dann MORELO. Projekte in herausragender Größenordnung sind bekanntermaßen unser Spezialgebiet.“

Bauabschnitt 1: Erweiterung der Ausstellungshalle

Um den Kunden und Besuchern ein noch größeres Ausstellungsangebot von First Class Reisemobilen präsentieren zu können, wird die bereits großzügig dimensionierte Ausstellungshalle um 675 m² erweitert. Zusätzliche Beratungsplätze, eine neue Kundenlounge und Büroflächen für Vertrieb und Auftragsbearbeitung werden im neuen, teils zweigeschossigen Anbau an der Ostseite des bestehenden Hauptgebäudes Platz finden.

Der Spatenstich soll bereits im Mai 2021 erfolgen. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für Dezember 2021 geplant. Die anschließende Inbetriebnahme wird sehr zeitnah erfolgen.

© Morelo Ausstellungserweiterung 2021, Foto: Morelo
  • Morelo Ausstellungserweiterung 2021, Foto: Morelo

Bauabschnitt 2: Fertigungs-erweiterung

An der Westseite des Werkes wird das bestehende Produktionsband um 64 Meter, bzw. um fünf neue Taktplätze erweitert. Auf insgesamt 285 Metern Bandlänge stehen dann 23 großzügige Taktplätze zur Verfügung, die aufgrund der steigenden Produktion dringend gebraucht werden. Weiterhin wird neuer Platz unter anderem für die Paneelfertigung, die Teilefertigung und den Maschinenpark geschaffen. Insgesamt wird der Anbau des Bauabschnittes 2 eine Grundfläche von 3.520 m² einnehmen und sich nahtlos an das bestehende Werk anfügen.

Nur zwei Monate nach Beginn des Bauabschnittes 1 ist der Spatenstich für Bauabschnitt 2 im Juli 2021 geplant. Die Fertigungserweiterung soll parallel zum Bauabschnitt 1 im Dezember 2021 fertig werden.

© Morelo Werkserweiterung 2021, Foto: Morelo
  • Morelo Werkserweiterung 2021, Foto: Morelo