Panoramabild: Kap Kamenjak Halbinsel Istrien | © Bild von liggraphy auf Pixabay

Camping in Istrien

Zwischen der Kvarner Bucht und dem Golf von Triest erstreckt sich mit Istrien die größte Halbinsel an der nördlichen Adria. Müsste man Istrien in ein paar wenigen Worten beschreiben, würden viele Urlauber und Urlauberinnen wohl von salzigem Meer, grünen Pinienbäumen und gegrillten Meeresfrüchten sprechen. Die 3.500 km² große Halbinsel wird von allen drei Seiten vom glasklaren Wasser der Adria umschlossen und lockt mit lauen Sommerabenden, einem familienfreundlichen Ambiente und mittelalterlichen Städtchen. Istrien ist mittlerweile eine der beliebtesten Campingregionen Europas geworden und das nicht ohne Grund: Die Campingplätze Istriens liegen direkt an der sonnenverwöhnten Küste und Urlauber und Urlauberinnen müssen keine lange Anreise in Kauf nehmen.

Luftaufnahme in Savudrija, Region Istrien in Kroatien | © ©xbrchx - stock.adobe.com
  • ©xbrchx - stock.adobe.com

Camping in Istrien: Warum lohnt es sich?

Azurblaues Meer, zerklüftete Felsen und sonnenverwöhnte Strände – die Ferienregion Istrien zieht mit ihren sagenhaften Küsten zahlreiche Urlauber und Urlauberinnen in den Bann. Doch Camping in Istrien bietet weitaus mehr als nur fantastische Badebuchten. Mittelalterliche Städte wie Pula, Porec oder Rovinj versetzen Besucher und Besucherinnen aus aller Welt mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten ins Staunen. Vom römischen Amphitheater in Pula über die herrliche Euphrasius-Basilika in Porec bis hin zu Rovinj mit seinen kleinen, verwinkelten Gassen gibt es in Istrien so einiges zu entdecken. Zahlreiche Rad- und Wanderwege führen durch das grüne, hügelige Hinterland und durch einsame Bergdörfer. Auf den Campingplätzen herrscht bis spät abends das pure Leben: Es wird musiziert, gegrillt und viel gelacht. Ob Paare, Senioren oder Familien mit Kindern – beim Camping in Istrien fühlen sich alle gleichermaßen wohl. Auf einigen Stellplätzen dürfen Sie auch gerne Ihren treuen Vierbeiner mitnehmen. Camping in Istrien lohnt sich, und deshalb möchten wir Ihnen heute die schönsten Stellplätze etwas näher vorstellen.

Panoramabild: Pula Amphitheater Küste auf der Halbinsel Istrien | © Bild von martinatripold auf Pixabay

Die schönsten Orte für Camping in Istrien

Die schönsten Orte für Camping in Istrien sind u.a. Porec, Rovinj, Pula, Medulin und Premantura. Diese zauberhaften Orte und die besten Stellplätze stellen wir Ihnen näher vor.

Die malerische Hafenstadt Porec

Die Hafenstadt Porec hat sich bereits vor langer Zeit als Hotspot für Campingurlauber gemausert. Wer nach Campingplätzen in Porec sucht, findet insgesamt 13 Angebote, die entweder direkt in Porec oder etwas außerhalb der Stadt liegen. Die Stellplätze in Istrien eignen sich für einen entspannten Familien- und Badeurlaub. Kulturliebhaber und Wassersportler kommen in Porec voll und ganz auf ihre Kosten. Das sind die schönsten Campingplätze in Porec:

  • Polidor Camping Park: Unsere Empfehlung für Paare. Der kleine private 4-Sterne-Campingplatz liegt im ehemaligen Fischerdorf Funtana, welches circa 6 km von Porec entfernt liegt. Eine ruhige, idyllische Lage, beheizte Hydromassagen-Pools und Deluxe Mobile Homes erwarten den Urlauber hier.
  • Bijela Uvala: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Liegt direkt in Porec und bietet top Unterhaltungsmöglichkeiten für Familien. Mit Swimmingpools, Restaurants und Supermärkten in der Nähe.
  • Camping Resort Tina Vrsar: Unsere Empfehlung für Senioren. Liegt in der märchenhaften Kleinstadt Vrsar zwischen Porec und Rovinj. Die ruhige Lage, die unmittelbare Nähe zum Strand und die gepflegten Sanitäranlagen sorgen für einen angenehmen und entspannten Urlaub.
Panorambild: Porec Stadt an der Küste auf der Halbinsel Istrien Kroatien | © Bild von v-a-n-3-ss-a from Pixabay
  • Bild von v-a-n-3-ss-a from Pixabay
Panorambild: Porec Stadt an der Küste auf der Halbinsel Istrien Kroatien - mit Ananaspflanze im Vordergrund | © Bild von Josef Gadermaier auf Pixabay
  • Bild von Josef Gadermaier auf Pixabay

Venezianisches Flair in Rovinj

An der Westküste Istriens liegt die malerische Hafenstadt Rovinj. Vom Boot aus wirkt die Stadt fast wie aus einem Märchenbuch entsprungen. Mit seinen bunten Stadthäuschen, die sich dicht an dicht vom Hafen bis hinauf zum Stadthügel reihen, ist Rovinj das Aushängeschild Istriens. Die engen, verwinkelten Gassen, Häuser im venezianischen Stil und zahlreiche schnuckelige Restaurants versprühen ein wahrhaft italienisches Flair. Und das kommt nicht von ungefähr: Die Hafenstadt stand einst unter venezianischer Herrschaft. Das sind die schönsten Campingplätze in Rovinj:

  • Camping Vestar: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Naturbelassener Campingplatz in einer malerischen Bucht mit runden Kieselsteinen. Von Kinderanimation über einen Fahrradverleih bis hin zum Freibad wird hier so einiges für Familien Camping in Istrien geboten.
  • Camping Amarin: Unsere Empfehlung für Paare. Unweit von Rovinj liegt dieser schöne Campingplatz, der von prachtvoller Natur umgeben ist. Der Stellplatz bietet gastronomische Köstlichkeiten, Segel- und Surfmöglichkeiten, einen Sandstrand und Minigolf.
  • FKK-Naturist Camping Valalta: Unsere Empfehlung für Senioren. Diese Naturoase liegt vollständig im Grünen und wurde bereits im Jahre 1968 in der Nähe von Rovinj gegründet. Ein 4 Kilometer langer Strand, Rampen für Rollstuhlfahrer und ein Bootsverleih werden hier u.a. angeboten. Die wunderschönen Stellplätze eignen sich auch für dauerhaftes Camping in Istrien.
Panoramabild: Rovinj Stadt an der Küste auf der Halbinsel Istrien Kroatien - spiegelt sich im Meer | © Bild von Momonator Moritz Bechert auf Pixabay
  • Bild von Momonator Moritz Bechert auf Pixabay
Panorambild: Hafen von Rovinj - gepflasterter Weg zwischen Häuser mit Blick auf's Meer | © Bild von Sebastian Mey auf Pixabay
  • Bild von Sebastian Mey auf Pixabay

Auf den Spuren der Römerzeit in Pula

Im Süden der blau-grünen Halbinsel befindet sich die eindrucksvolle Hafenstadt Pula. Im kroatischen Städtchen an der Adria werden Urlauber und Urlauberinnen in längst vergangene Zeiten entführt: Vom römischen Amphitheater über zauberhafte Steingässchen bis hin zum Augustustempel wandeln Besucher und Besucherinnen auf den Pfaden der Römer. Darüber hinaus beherbergt Pula einige der schönsten Strände Istriens. Diese sind rund um die Hafenstadt zu finden. Ganz in der Nähe von Pula liegen übrigens auch das beeindruckende Naturschutzgebiet Premantura sowie der malerische Urlaubsort Medulin, die ebenfalls zum Camping in Istrien einladen.

  • Brioni Sunny Camping: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Inmitten eines Pinienwaldes in der Nähe von Pula erstreckt sich dieser großzügige und landschaftlich reizvolle Campingplatz. Ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot, Kinderanimationen und ein Wassersportzentrum sorgen hier für Abwechslung pur.
  • Arena Medulin Campsite: Unsere Empfehlung für Paare. Eine üppige, grüne Mittelmeervegetation, kristallblaues Wasser und vieles mehr erwartet Paare auf diesem romantischen Campingplatz im Küstenort Medulin. Paare dürfen sich hier auf einen FKK-Strand, eine Sauna, Pools und einen Fahrradverleih für Ausflüge in die Umgebung freuen.
  • Arena Taalera Campsite: Unsere Empfehlung für Senioren. Dieser ruhige, idyllische Campingplatz liegt in einer geschützten Bucht in Medulin mitten im Naturschutzgebiet Premantura. Mit einer Sauna, zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie Imbissbuden und Restaurants bietet der Campingplatz alles, was das Herz begehrt.
Panoramabild: Amphitheater von Pula auf der Halbinsel Istrien | © Bild von richard_bloess auf Pixabay
  • Bild von richard_bloess auf Pixabay
Panorambild: Drahtbrücke führt zur Rutsche ins adriatisches Meer Pula Kroatien | © Bild von Suzana Pinjuh auf Pixabay
  • Bild von Suzana Pinjuh auf Pixabay
Panoramabild: Sonnenuntergang am Meer mit einem Glas Wein | © Bild von Nicole Klesy auf Pixabayy

Dinge, die Camper in Istrien wissen sollten

Als beste Reisezeit für Camping in Istrien gilt der Zeitraum von Juni bis September. In den Sommermonaten herrschen 25 bis 30 Grad. Istrien gilt mit 2.400 Sonnenstunden pro Jahr als besonders sonnenverwöhnt. Grundsätzlich können Sie also mit gutem Wetter und viel Sonnenschein rechnen. Das Klima auf der blau-grünen Halbinsel ist mild-mediterran und eignet sich daher gut für verschiedenste Aktivitäten wie Sightseeing, Wandern oder Radfahren.

Istrien ist die ideale Region für Feinschmecker und Gourmets. Von köstlichen Meeresfrüchten über eingesalzenen Fisch bis hin zu gegrilltem Spanferkel ist die Halbinsel für ihre zahlreichen Spezialitäten bekannt. Als Vorspeise werden gerne luftgetrockneter Schinken, Schafskäse von der Insel Pag oder eingesalzener Fisch serviert. Zu den traditionellen Spezialitäten in Istrien gehören Rotweinsuppe mit Olivenöl, gezüchtete Austern aus dem Limski-Kanal und weiße Trüffel.

Der goldgelbe Malvazija-Weißwein aus Istrien und der Kvarner Bucht ist übrigens die ideale Begleitung zum Mittag- oder Abendessen.

Panorambild: Landschaftsschutzgebiet Kap Kamenjak - Felsen im Meer | © Bild von Schmidsi auf Pixabay

Zu den bekanntesten Attraktionen in Istrien gehören das Amphitheater in Pula, welches dem Kolosseum in Rom ähnelt, sowie die Hafenstädte Porec und Pula. Doch auch die malerischen Küstenorte Medulin, Novigrad und Umag zählen zu den Highlights der Halbinsel. Istrien ist zudem für seine intakte Natur bekannt, die in über 30 Naturschutzgebieten geschützt wird. Ein besonders faszinierendes Naturschutzgebiet ist das eindrucksvolle Kap Kamenjak.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Camping Istrien

Wann erfahren wir, welche Standplatznummer uns zugeteilt wurde?

In der Regel erhalten Sie die Nummer Ihres Standplatzes, auf dem Sie Ihr Wohnmobil während des Aufenthalts stellen können, am Anreisetag an der Rezeption.

Ab wann ist mein Stellplatz am Anreisetag frei?

Die meisten Stellplätze können am Anreisetag ab 14 Uhr betreten werden.

Sind Hunde beim Camping in Istrien erlaubt?

Das kommt auf den jeweiligen Campingplatz an. Meist finden Sie in den allgemeinen Informationen zur Campingplatz-Ausstattung mehr zu diesem Thema.

Gibt es WLAN-Zugang beim Camping in Istrien?

In der Regel bieten die meisten Campingplätze in Istrien auch kostenloses WiFi an. Wenn nicht, gibt es eine Internetecke, für deren Nutzung Sie einen kleinen Zuschlag bezahlen müssen.

Ist eine Reiseversichung für Camping in Istrien zu empfehlen?

Grundsätzlich lohnt sich eine Reiseversicherung immer, da keiner vor plötzlichen Erkrankungen oder Unfällen im Urlaub gefeit ist. Eine Reiseversicherung schützt vor teuren Kosten.

Fazit

Camping in Istrien bietet alles, was das Urlauberherz begehrt: salzige Meeresluft, kristallklares Wasser in allen erdenklichen Blautönen, duftende Pinienwälder und köstliche Meeresfrüchte. Zudem besticht die Halbinsel an der Adria mit zahlreichen Rad- und Wanderwegen, die durch dichte Wälder und malerische Bergdörfer führen. Sightseeing kommt in Istrien ebenfalls nicht zu kurz: Vom Amphitheater in Pula über bunte Stadthäuser in Rovinj bis hin zur Euphrasius-Basilika in Porec gibt es unheimlich viel zu entdecken.

Alle im Text "Camping in Istrien" vorgestellten Campingplätze finden Sie hier auf dieser Karte:

Das könnte Sie auch interessieren: