See Eibsee Bayern Germany | © ©Tomasz Zajda - stock.adobe.com

Camping in Deutschland mit dem Wohnmobil

Deutschland ist ein sehr vielfältiges Land: Von den majestätischen Alpen in Bayern über spektakuläre Panoramen in der Sächsischen Schweiz bis hin zur Nordsee ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Mit einem Reisemobil können Sie die schönsten Plätze Deutschlands unabhängig und spontan entdecken. Selbst die entlegensten Winkel lassen sich mit einem Campervan ganz einfach erkunden. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt? Wenn Sie schon immer mal Ihr Heimatland in den eigenen vier Wänden besser kennenlernen wollten, dann lesen Sie sich gerne unseren ausführlichen Ratgeber zum Thema Camping Deutschland durch. Wir bieten Ihnen tolle Anregungen und Inspirationen rund um Camping in Deutschland.

Panoramabild: Camping Platz am Walchensee Bayern | © ©Kara - stock.adobe.com
  • ©Kara - stock.adobe.com

Der Camping Deutschland Trend

In den vergangenen Jahrzehnten hat es Urlauber*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz meist in die Ferne gezogen. Ob Strandurlaub in Thailand, Abenteuerurlaub in den USA oder Entspannung pur auf Griechenland – die Menschen aus der DACH-Region gelten als besonders reise- und abenteuerlustig. Camping Deutschland hatte dabei lange ein verstaubtes Image. Wenn ein Urlaub in der Nähe geplant wurde, dann entschieden sich viele eher für einen Aufenthalt in Österreich oder in den Schweizer Alpen. 

In den letzten paar Jahren wurde jedoch die Schönheit und Vielfalt Deutschlands wiederentdeckt – nicht zuletzt durch die Social Media Plattform Instagram und die sogenannten German Roamers. Dieses Kollektiv junger Outdoor-Fotografen hält die wilden und abwechslungsreichen Landschaften Deutschlands in ihren ausdrucksstarken Fotografien fest und begeistert damit ein großes Publikum. Reisen innerhalb von Deutschland gewinnt jetzt wieder an Beliebtheit und das zu Recht! Ob faszinierende Metropolen wie Hamburg, Berlin oder Frankfurt, traumhafte Ostsee-Inseln, der idyllische Bodensee oder die imposanten Alpen in Bayern – Camping Deutschland bietet Abwechslung pur. Das ist inzwischen längst bei jungen Reisenden, Familien und gestressten Großstädtern angekommen. 

Als wirklich "neu" kann der Campingtrend allerdings nicht bezeichnet werden. Camping Deutschland hat bereits lange Tradition, weshalb hierzulande zahlreiche schöne Campingplätze vorhanden sind. Ob Naturcampingplätze direkt am malerischen Bodensee, Camping im Wald in Bayern oder doch lieber Campingurlaub in Strandnähe in Schleswig-Holstein – Sie haben die Wahl! Camping Deutschland zeichnet sich durch einen hohen Standard, eine gute Infrastruktur, Sauberkeit und vielfältige Angebote aus. Im Folgenden möchten wir Ihnen die schönsten Orte für Camping in Deutschland näher vorstellen.

Panoramabild: Fischerboote, Leuchtturm, Möwen an der Nordseeküste Wurster Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen | © ©Gabriele Rohde - stock.adobe.com
Meer, Moore & Berge

Ihr Deutschland Campingurlaub in Niedersachsen

Im mittleren Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland erstreckt sich Niedersachsen. Das Land besticht mit historischen Bauwerken, faszinierenden Naturlandschaften und erlebnisreichen Attraktionen. Wohl kaum ein anderes Bundesland in Deutschland bietet mehr Abwechslung als Niedersachen.

Im Bundesland können Sie sowohl das Meer als auch Moore, Heide und Berge entdecken. Von der Nordsee bis zum Harz verspricht Niedersachsen Abwechslung pur. Insgesamt 17 Parks und Reservate sind in Niedersachsen zu finden. Die Tier- und Pflanzenwelt ist hier besonders ausgeprägt und geschützt. Von besonderen Vegetationen wie das farbenprächtige Heidenkraut in der Lüneburger Heide bis hin zu seltenen Tierarten gibt es einiges zu entdecken.

Und wer sich nach etwas Kultur und Geschichte sehnt, wird in Niedersachsen ebenfalls nicht enttäuscht werden: Niedersachsen zieht Camper*innen auch mit seinen einzigartigen UNESCO-Welterbestätten St. Michealiskirche und Mariendom in Hildesheim in den Bann. Die herrlichen Herrenhäuser Gärten, die zu den bedeutendsten Barockgärten Europas zählen, sind hier ebenso zu finden wie das imposante Kloster Walkenried. 

Panoramabild: Sonnenaufgang in der Lüneburger Heide - ein Meer von farbenprächtigen Lila Heidekraut | © ©RuZi - stock.adobe.com
  • ©RuZi - stock.adobe.com
Bildnis des Hildenheimer Doms, dessen Dach mit grüner Patina belegt ist - überwiegend romanische und gotische Bauteile | © ©PMDesign - stock.adobe.com
  • ©PMDesign - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Niedersachsen:

Wo kann ich am besten Campen?

Niedersachsen weist eine lange Camping-Tradition auf. Wer nach Campingplätzen in Niedersachsen sucht, findet über 300 Angebote. Egal welche Aktivitäten Sie in Ihrem Deutschland Campingurlaub bevorzugen – für jeden Geschmack ist das richtige Campingareal dabei. Hier finden Sie Campingplätze Deutschlands, die sich sowohl für lange Radtouren als auch zum Kajak fahren oder Schwimmen eignen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die schönsten und am besten bewerteten Campingplätze in Niedersachsen:

  1. Alfsee Ferien- und Erlebnispark in Rieste: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern unter 12 Jahren. Wunderbar geeignet für lange Radtouren.
  2. Campingplatz-Winsen/Aller: Unsere Empfehlung für Senioren. Am Fluss mit eigener Badebucht gelegen und daher ideal zum Kajak fahren geeignet.
  3. Südsee-Camp: Unsere Empfehlung für Romantiker, Pärchen und Erholungssuchende. Ein einladender Sandstrand und ein 3,5 Hektar großer See machen den Campingplatz inmitten der Lüneburger Heide zum Paradies.

Weitere top Campingplätze für Familien, Senioren, Pärchen & Co. finden Sie zum Beispiel in Suderburg-Hösseringen, Werite, Krummhörn-Upleward oder in Bad Fallingbostel. 

Panoramabild: Strandkörbe mit blau-weißen Streifen in Timmendorfer Strand, Ostsee | © Benno Hoff - stock.adobe.com
Camping am Meer

Die schönsten Plätze in Schleswig-Holstein

Wer sich nach einer frischen Meeresbrise, traumhaften Sandstränden und Meersalz auf der Haut sehnt, wird in Schleswig-Holstein sein Glück finden. Das Land tief im Norden Deutschlands wartet mit zahlreichen Attraktionen und einer unverwechselbaren Natur auf.

Vom Nationalpark Wattenmeer über die malerische Stadt Lübeck bis hin zur Holsteinischen Schweiz hat das Bundesland einiges in petto. Entdecken Sie mit dem Nationalpark Wattenmeer ein Weltnaturerbe der UNESCO und lassen Sie sich von der einzigartigen Natur in den Bann ziehen. Das offizielle Vogelschutz- und Flora-Fauna-Habitat der EU besticht mit unendlichen Salzwiesen, zahlreichen Vogelarten und liebenswerten Seehunden, Kegelrobben und Schweinswalen. Wie wäre es mit einem Ausflug in den Naturpark Holsteinische Schweiz? Sanft geschwungene Hügelketten, über 200 Seen sowie das Schloss Etuin machen den Charme dieser Region aus.

Auch die Städte Schleswig-Holsteins sind reizvoll. Statten Sie Lübeck, Kiel oder Glückstadt einen Besuch ab und lassen Sie malerische Burgen, historische Altstädte und die aufgeweckte Kultur-, Bar- und Restaurantszene auf sich wirken. 

Fußspuren im Watt | © ©Animaflora PicsStock - stock.adobe.com
  • ©Animaflora PicsStock - stock.adobe.com
Kegelrobbenkolonie auf Helgoland | © FG - stylefoto24 - stock.adobe.com
  • FG - stylefoto24 - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Schleswig-Holstein:

Wo kann ich am besten Campen?

Freuen Sie sich auf Camping in Deutschland und buchen Sie Ihren Campingplatz in Schleswig-Holstein. Über 200 Campingplätze Deutschlands stehen im Bundesland im hohen Norden für Sie zur Verfügung. Jetzt müssen Sie nur noch den richtigen Platz auswählen. Ob Sie Radfahren, Schwimmen oder Surfen wollen – für jedes Hobby gibt es das passende Campingareal. Im Folgenden stellen wir Ihnen die top Plätze für einen Campingurlaub in Deutschland im Bundesland Schleswig-Holstein vor:

  1. Rosenfelder Strand Ostsee Camping: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern unter 12 Jahren. Direkt an der Ostsee nördlich von Lübeck gelegen. Eignet sich hervorragend für Schwimmen, Wassersport und Ausflüge ins malerische Lübeck.
  2. Camping Heidkoppel: Unsere Empfehlung für Senioren. Zeichnet sich durch seine besondere Lage hinter dem Ostseedeich, eingerahmt von zwei idyllischen Waldstücken, aus. Wunderschöne und ruhige Plätze direkt am Strand. Kurmöglichkeiten befinden sich ganz in der Nähe.
  3. NordseeCamping zum Seehund: Unsere Empfehlung für Paare. Nur einen Katzensprung von der Nordsee entfernt, liegt dieser idyllische Ort für einen Campingurlaub in Deutschland. Der Campingplatz in Simonsberg ist idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren und besticht durch salzig-frische Nordseeluft.

In Schleswig-Holstein gibt es viele weitere empfehlenswerte Campingplätze für Jung und Alt. So sind auch die Campingplätze in Fehmarn, Kleinwaabs oder Wisch-Heidkate eine Reise wert.

Panoramabild:  Kreidefelsen erheben sich aus dem Meer | © Konrad Kerker-www.kerman.pl
Grüße aus der Kreidezeit

Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern

Dass Deutschland unglaublich vielfältig ist, beweist nicht zuletzt das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern im Nordosten Deutschlands. Ob schneeweiße Traumstrände auf der Insel Rügen, idyllische Buchenwälder, Leuchttürme oder zauberhafte Schlösser: In Mecklenburg-Vorpommern sind Sie mitten im Urlaubsparadies gelandet. Das Bundesland bietet sowohl kulturelle Highlights als auch einzigartige Naturlandschaften.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug in den kleinsten Nationalpark Deutschlands? Der Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen besticht mit majestätischen Kreidefelsen, saftig grünen Buchenwäldern, azurblauem Meer und puderzuckerweißen Stränden. Der einzigartige Nationalpark beherbergt die größten Buchenwälder an der Ostseeküste, sanfte Hügel, Bachtäler, Moore und Quellen. Ein besonderes Highlight sind die 70 Millionen Jahre alten Kreidefelsen der Insel.

Weitere top Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern sind das Ozaneum Stralsrund, das in die faszinierende Unterwasserwelt entführt, der Vogelpark Marlow sowie Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen. 

Panorambild: Campingplatz direkt an der Ostsee | © ©André Gora - stock.adobe.com
  • ©André Gora - stock.adobe.com
Panorambild: Hafen von Stralsund, Deutschland - Segelschiff - Meer und Häuser | © ©Sina Ettmer - stock.adobe.com
  • ©Sina Ettmer - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Mecklenburg-Vorpommern:

Wo kann ich am besten Campen?

Camping in Deutschland im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern eignet sich insbesondere für Outdoor-Liebhaber, Familien mit Kindern, aber auch für Paare und Senioren. Welcher Campingplatz für wen geeignet ist, sehen Sie hier:

  1. Camping- und Ferienpark Havelberge: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern unter 12 Jahren. Der ADAC-Superplatz 2011/12 besticht mit seiner herrlichen Lage direkt am Woblitzsee und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Ein Animationsteam, ein abwechslungsreiches Sportprogramm und ein Kinderclub sorgen hier für Vergnügen.
  2. Naturcampingplatz Alt Reddevitz: Unsere Empfehlung für Paare. Dieser naturnahe Campingplatz auf der Trauminsel Rügen eignet sich insbesondere für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Inmitten eines wunderschönen Biosphärenreservates gelegen, punktet der Naturcampingplatz mit traumhaften Aussichten, geräumigen Stellplätzen und einem gut ausgebauten Fahrradwegenetz.
  3. Bernsteinreiter Barth: Erlebnisreiterhof mit Naturcamping: Unsere Empfehlung für Senioren. Direkt an der malerischen Ostseelagune gelegen, besticht die 30 Hektar große Anlage mit einem herrlichen Panorama und viel Ruhe. Ob Reiten, Radfahren oder Schwimmen – hier können Sie sportlich aktiv werden.

Mecklenburg Vorpommern hat über 150 Areale für Ihren Campingurlaub in Deutschland zu bieten. Neben unseren Empfehlungen finden Sie auch Campingplätze in Lassan, Sommersdorf oder Zislow.

Wenn Sie mit Ihrem Vierbeiner unterwegs sind, haben wir einen ganz besonderen Tipp für Sie: Probieren Sie das hundefreundliche NATURCAMP Pruchten aus. Das Areal liegt an der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und eignet sich hervorragend für Rad- und Schiffstouren.

Panoramabild - malerische Marksburg auf Berggipfel, bei Sonnenaufgang mit Nebel in den Tälern im Herbst | © © M.Schoeffler
Mittelalterflair in Deutschland

Entdecken Sie Rheinland Pfalz!

Rheinland Pfalz ist ein Eldorado für Geschichts- und Burgenliebhaber. Das Bundesland im Südwesten Deutschlands besticht mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie der Burg Eltz, der Reichsburg Cohem und der Welterbe Kulturlandschaft Oberpfalz.

Sicherlich haben Sie die Burg Eltz bereits auf einer Social Media Plattform gesichtet – die majestätische Burg ist ein sehr beliebtes Motiv unter Fotografen. Und das zu Recht! Ihre unvergleichliche Architektur und Lage zieht einfach jeden in den Bann. Auf einer Erhebung eingebettet im Eltzer Wald liegt die Burg aus dem 12. Jahrhundert und beherbergt originale Einrichtungen aus insgesamt 8 Jahrhunderten. Die imposante Burg wird von einem weitläufigen Wandernetz sowie einem Naturschutzgebiet voller seltener Tiere und Pflanzen umgeben.

Für Geschichtsfans ist ein Deutschland Campingurlaub in Rheinland-Pfalz Pflicht. Das Bundesland weist eine besonders hohe Dichte an Burgen auf. Neben der Burg Eltz ist die Reichsburg Cochem einen Besuch wert. Auf einem markanten Kegel hoch über der Mosel thront das spätgotische Bauwerk, das vermutlich um das Jahr 1000 errichtet wurde.

Neben den einzigartigen Burgen ist Rheinland Pfalz übrigens für seine unvergleichliche Landschaft berühmt. Vom Nationalpark Eifel über den Westerwald bis hin zum romantischen Rhein gibt es für Camper und Naturliebhaber so einiges zu entdecken.

Panoramabild: Burg Eltz und die umliegenden Hügel und Wälder an einem sonnigen Nachmittag.  | © ©Juriaan - stock.adobe.com
  • ©Juriaan - stock.adobe.com
Panorama Bild: Mosel Windung - durch eine Weinrebe fotografiert - mit Blick auf ein Dorf das direkt an der Mosel liegt | © ©mh90photo - stock.adobe.com
  • ©mh90photo - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Rheinland Pfalz:

Wo kann ich am besten Campen?

In Rheinland-Pfalz finden Campingfans über 180 Campingplätze vor. Camping in Deutschland in Rheinland-Pfalz empfiehlt sich vor allem für Natur-, Geschichts- und Burgenliebhaber. Welcher Campingplatz sich am besten für wen eignet, sehen Sie hier:

  1. Prümtal Camping Oberweis (Eifel): Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Umgeben von der wunderschönen Eifel erstreckt sich dieser Campingplatz entlang des Flusses Prüm. Zahlreiche Wanderwege, ein modernes Freibad und ein Restaurant sorgen hier für Entspannung und Spaß. 
  2. Camping am Königsberg: Unsere Empfehlung für Senioren. Im Lautertal inmitten einzigartiger Natur erstreckt sich dieser gemütliche Campingplatz. Ob Kneipp-Becken, nahegelegenes Sport- und Fitnesscenter oder Wandern im Pfälzer Bergland – am Königsberg gibt es zahlreiche Aktivitäten für Sie!
  3. Burgstadt Camping Park: Unsere Empfehlung für Paare. Am Südrand über der historischen Kastellaun gelegen, befindet sich dieser romantische Campingplatz. Das Campingareal ist der ideale Ausgangspunkt für Touren Rhein, Mosel oder Nahetal. Der Campingplatz wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und erhielt 2010 beispielsweise das Siegel "EMHC-Wohlfühlplatz". 

Camping Deutschland in Rheinland Pfalz ist übrigens auch in Trippstadt, Seck, Hallschlag oder Senheim möglich. Entdecken Sie die Schönheit von Rheinland Pfalz und planen Sie einen Campingurlaub im Bundesland der Burgen und Schlösser.

Panoramabild: Campingplatz im Wald am Bergsee - mit Berge im Hintergrund | © Ducky
Ruhe & Erholung in den Alpen

Erleben Sie Bayern hautnah!

Mit seinen majestätischen Alpen, kristallklaren Bergseen und saftig grünen Wiesen gilt Bayern als der Sehnsuchtsort schlechthin. Vor allem Naturliebhaber und Aktivurlauber kommen beim Camping in Deutschland in Bayern voll und ganz auf ihre Kosten. Bayern beeindruckt mit einem unglaublichen Bergpanorama, eindrucksvollen Schlössern und schwindelerregenden Skywalks.

Karibikflair mitten in den Alpen gesucht? Dann sind Sie am Alpsee genau an der richtigen Adresse. Der kristallklare und türkis schimmernde Bergsee zieht Sie garantiert in den Bann. In der Nähe des Sees befindet sich außerdem der Skytrail mit 42 verschiedenen Kletterelementen. Frohes Balancieren und atemberaubende Ausblicke sind hier garantiert! Weitere traumhafte Bergseen in Bayern sind der majestätische Königssee sowie der märchenhafte Eibsee.

Die Herzen von Wanderern und Bergfans werden hier höher schlagen: In Bayern befindet sich unter anderem die imposante Zugspitze. Die 2962 m hohe Zugspitze ist Deutschlands höchster Berg und kann mit der Bayerischen Zugspitzbahn erreicht werden. Auf der Zugspitze erwarten Sie fabelhafte Aussichten und eine alpine Atmosphäre.

Auch für Schlossliebhaber gibt es ein tolles Schmankerl beim Camping in Deutschland in Bayern: das märchenhafte Schloss Neuschwanstein im südöstlichen bayerischen Allgäu mit seiner idyllischen Lage auf einem zerklüfteten Felsen und prachtvollen Gemächern. 

Panoramabild: Wanderer mit Blick auf den von Bergen umgegebenen Königsee | © ©2020 Michael Lutz
  • ©2020 Michael Lutz
Panoramabild: Schloss Neuschwannstein - auf einer Anhöhe zwischen Alpsee und Schwansee mit Gebirge im Hintergrund | © ©JFL Photography - stock.adobe.com
  • ©JFL Photography - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Bayern:

Wo kann ich am besten Campen?

Deutschland Camping in Bayern hat eine sehr lange Tradition. Das Bundesland im Süden Deutschlands weist mit über 350 Campingplätzen eine besonders hohe Dichte an Campingarealen auf. Welcher Campingplatz sich am besten für welche Bedürfnisse eignet, erfahren Sie in unserem kleinen Ranking:

  1. Mohrenhof Franken, Camping bei Rothenburg ob der Tauber: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. An einem kleinen idyllischen Badesee gelegen, bietet dieses Campingareal in Bayern Erholung, Entspannung und Abenteuer für die ganze Familie. Der Campingplatz ist an einen Erlebnisbauernhof angeschlossen und bietet spannende Aktivitäten wie Ponyreiten, Bogenschießen oder Adventuregolf.
  2. Camping Holmernhof: Unsere Empfehlung für Senioren. Dieser idyllisch gelegene Campingplatz besticht durch blitzsaubere Sanitäranlagen mit luxuriösem Hotelcharakter, Physiotherapiemöglichkeiten und einem Thermalbad ganz in der Nähe. Der perfekte Ort, um für ein paar Tage abzuschalten und sich einfach treiben zu lassen!
  3. Alpen-Caravanpark Tennsee: Unsere Empfehlung für Paare. Dieser Caravanpark ist romantisch inmitten der Bergwelt Bayerns gelegen. Zwischen Karwendel und Zugspitze erstrecken sich die Komfortplätze dieses Campingareals direkt an einem kleinen See. Baden, Wandern und Radfahren sind hier möglich.

Camping Deutschland ist vor allem in Bayern ein Erlebnis. Die traumhafte Bergwelt, rauschende Wasserfälle und idyllische Blumenwiesen zeichnen das Bundesland im Süden Deutschlands aus. Neben den oben aufgezählten Campingplätzen finden Sie empfehlenswerte Campingmöglichkeiten in Bayerbach, Bodenwöhr, Hopfen am See oder Bad Griesbach. 

Panormabild: Holzweg durch das Schwarze Moor in der Rhön | © ©by-studio - stock.adobe.com
Camping mitten im Grünen

Willkommen im waldreichen Hessen!

Von prachtvollen Fachwerkshäusern über Burgen bis hin zu einzigartigen Naturerlebnissen hält Hessen so einiges für Campingfans bereit. Das mitteldeutsche Bundesland Hessen ist vor allem für seine weitläufigen Wälder und seine sehenswerte Hauptstadt Wiesbaden bekannt, die einst ein römischer Kurort war.

Deutschland Camping in Hessen lohnt sich sowohl für Natur- als auch für Kulturliebhaber. Eine einmalige Flora und Fauna können Naturbegeisterte im "Roten Moor" entdecken. Das UNESCO Biosphären-Reservat in Rhön besticht mit seiner mystischen Atmosphäre. Das einzige Hochmoor Hessens hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Geschichtsliebhaber kommen unterdessen in der Keltenwelt am Glauberg oder beim Römerkastell Saalburg auf ihre Kosten. Käsefans planen am besten einen Ausflug in die berühmte Käsescheune. In den Gasträumlichkeiten der Hungener Käsescheune erleben Sie hautnah, wie der köstliche Käse hergestellt wird und dürfen natürlich probieren.

Neben Kulinarik, Natur und Geschichte bietet Hessen viele weitere Highlights für Camper: Von der Kanufackeltour über das "begehbare Ohr" bis hin zur Rotweinzone hält Hessen zahlreiche Erlebnisse für Camper parat.

Gebäudebild: Römerkastell Saalburg - Haupteingang - mit römischer Statue zwischen 2 gebogenen Toren | © ©BB-Digitalfotos - stock.adobe.com
  • ©BB-Digitalfotos - stock.adobe.com
Panoramabild: 3 Mädchen im Kanu - auf einem Fluß der direkt durch den Wald verläuft | © ©Petair - stock.adobe.com
  • ©Petair - stock.adobe.com

Camping Deutschland in Hessen:

Wo kann ich am besten Campen?

Ungefähr 120 Campingplätze hat das Bundesland Hessen zu bieten. Die Campingareale befinden sich meist in schattigen, idyllischen Wäldern und eignen sich hervorragend zur Erholung. Welcher Campingplatz am besten für wen geeignet ist, lesen Sie hier:

  1. Camping- und Ferienpark Teichmann: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Dieser familienfreundliche Campingplatz liegt direkt am idyllischen Edersee am Eingang des Nationalparks "Kellerwald-Edersee". Hier können Sie mit Ihrer Familie nach Herzenslust Baden, Wandern, Spielen und Bootfahren.
  2. Nibelungen-Camping am Schwimmbad: Unsere Empfehlung für Senioren. Diese gepflegte Campinganlage punktet mit seiner malerischen und ruhigen Lage. In direkter Umgebung befinden sich zahlreiche Wander- und Radwege sowie Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.
  3. Camping Park Hammelbach: Unsere Empfehlung für Paare. Im Herzen des Odenwaldes im UNESCO GEO-Naturpark liegt dieses parkähnlich gestaltete Campingareal. Großzügige Stellplätze, traumhafte Aussichten auf die Odenwälder Landschaft und eine Saunalandschaft sorgen hier für einen romantischen und erholsamen Pärchen-Urlaub.

Hessen ist ein besonders waldreiches Bundesland mit wunderschönen Campingplätzen für Groß und Klein. Neben unseren Empfehlungen finden Sie tolle Campingareale in Lahntal-Brungershausen, Edertal-Affoldern, Vöhl-Herzhausen sowie Naumburg.

Panoramabild: Bauernhof bei St.Peter im Schwarzwald - mit Wäldern belegte Hügellandschaft | © ©Juergen Wiesler - stock.adobe.com
Urlaub im malerischen Schwarzwald

Entdecken Sie Baden-Württemberg an der Grenze zu Frankreich!

An der Grenze zu Frankreich und der Schweiz gelegen, erstreckt sich das einzigartige Bundesland Baden-Württemberg. Das südwestdeutsche Bundesland zieht mit seinen zahlreichen Highlights Besucher aus aller Welt an. Ob traditionelle Dörfer im Schwarzwald, die Burg Hohenzollern oder die Landeshauptstadt Stuttgart – das Bundesland Baden-Württemberg hat so einiges für Camper zu bieten.

Wie wäre es beispielsweise mit einem idyllischen Campingaufenthalt mitten im Schwarzwald? Der Schwarzwald ist für seine malerische Natur bekannt. In der Region entdecken Sie den Schluchsee, die tosenden Triberger Wasserfälle oder den Feldberg. Ob Radfahren, Wandern, Kunst und Kultur – im Schwarzwald kommen Camper voll und ganz auf ihre Kosten.

Ein weiteres top Ausflugsziel in Baden-Württemberg ist die Burg Hohenzollern. Die imposante Burg wurde um 1061 das erste Mal geschichtlich erwähnt und besticht durch seine einzigartige Lage auf einer 855 m hohen Erhöhung auf der Schwäbischen Alb. Und nicht nur von außen macht die Burg etwas her: Im Inneren besichtigen Sie die prachtvollen Schlossräume. 

Luftbild: Campingplatz direkt am Bodensee | © Harald - stock.adobe.com
  • Harald - stock.adobe.com
Panoramabild: Burg Hohenzollern Baden-Württemberg | © Andrey Armyagov
  • Andrey Armyagov

Camping Deutschland in Baden-Württemberg:

Wo kann ich am besten Campen?

Deutschland Camping in Baden-Württemberg lässt die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen. Über 200 Campingplätze Deutschlands beherbergt das Bundesland im Südwesten. Viele davon liegen in der Region Schwarzwald. Das sind unsere Favoriten für Camping Deutschland in Baden-Württemberg:

  1. Camping Wirtshof beim Bodensee: Unsere Empfehlung für Familien mit Kindern <12 Jahren. Dieses weitläufige Campingareal bietet Spaß und Abwechslung für die gesamte Familie. Von der Saunalandschaft über spaßige Animationsprogramme für die Kleinen bis hin zu Yogakursen für Erwachsene punktet dieser Campingplatz mit seinem vielfältigen Freizeitangebot. 
  2. Campingplatz Hirtenteich: Unsere Empfehlung für Senioren. Diese Perle auf der Schwäbischen Alb befindet sich in der Nähe der Burg Hohenzollern und beeindruckt mit herrlichen Aussichten. In der Nähe sind Thermenaufenthalte und Heilstollen-Therapien möglich.
  3. Camping-Erbenwald im Schwarzwald: Unsere Empfehlung für Paare. Auf einem Hochplateau im Nordschwarzwald gelegen, bietet dieser Campingplatz Ruhe, Entspannung und Natur pur. Lassen Sie hier Ihre Seele baumeln und nutzen Sie das große, beheizte Schwimmbecken, die großzügige Liegewiese sowie den Grillplatz. In der Nähe befinden sich zahlreiche Rad- und Wanderrouten.

Neben unseren Empfehlungen finden Sie in Baden-Württemberg viele weitere schöne Campingplätze. Überlegen Sie sich vor der Buchung stets, welche Sehenswürdigkeiten Sie besichtigen wollen und reservieren Sie anschließend einen Stellplatz in der Nähe dieser Ausflugsziele. Weitere Campingareale in Baden-Württemberg finden Sie in Kirchzarten, Oedheim oder Freudenstadt-Langenwald.

Wanderin ruht sich nach dem Klettern in einer Hängematte bei Sonnenuntergang aus | © ©Maygutyak - stock.adobe.com

Dinge, die Sie beim Camping in Deutschland beachten sollten

Ob Sie das erste Mal mit dem Campervan verreisen oder bereits mehrmals mit dem Wohnmobil verreist sind: Gewisse Dinge müssen Sie beim Camping in Deutschland einfach wissen. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zum Deutschland Camping zusammengefasst.

1) Camping in Deutschland ist nicht überall erlaubt

So schön die Vorstellung vom Wild-Camping klingt – leider ist Campen in Deutschland nicht mehr überall erlaubt. Wildcampen ist strengstens verboten und kann Camper, die sich nicht daran halten, teuer zu stehen kommen. Planen Sie Ihren Campingurlaub in Deutschland daher gut, informieren Sie sich, wo Sie parken dürfen und reservieren Sie am besten vorab einen Stellplatz auf einem Campingplatz Deutschlands. Wer länger unterwegs ist und Mal für eine Nacht auf eine Raststätte oder einen Parkplatz ausweichen muss, hat allerdings nichts zu befürchten – eine Übernachtung auf dem Parkplatz ist erlaubt. Psst! Kleiner Geheimtipp unsererseits: Zwar ist Wildcampen in Deutschland untersagt, dafür bieten immer mehr Bauernhöfe und Privatanbieter in Deutschland ihre Grundstücke zum Campen an. 

2) Übung macht den Meister

Wer mit dem Wohnmobil oder Caravan verreisen möchte, sollte das gewünschte Fahrzeug möglichst frühzeitig mieten. Und wenn Sie sich selbst einen Caravan zulegen, sollten Sie mit diesem vor der ersten Reise oder nach einer langen Pause üben: Ein solch riesiges Fahrzeug im vollen Straßenverkehr zu fahren, benötigt gute Nerven und viel Fahrpraxis. Bevor der Campingurlaub in Deutschland losgeht, sollten Sie außerdem Ihre Fahrerlaubnis, Ihr Zugfahrzeug und bei einem Wohnmobil die Zulademöglichkeiten überprüfen.

3) Camping Deutschland: Das sollten Sie mitnehmen

Essenziell für den anstehenden Campingurlaub ist natürlich die Packliste. An dieser können Sie sich orientieren, damit Sie nichts Wichtiges vergessen. Doch was gehört überhaupt auf die Packliste für Camping in Deutschland? Grundsätzlich müssen Sie nicht mehr als in jedem anderen Urlaub einpacken. Allerdings kommt beim Campen noch die spezielle Campingausrüstung hinzu. Die folgende Liste gibt einen groben Überblick:

  • Kleidung
  • Wäsche
  • Reiseapotheke
  • Kamera, Smartphone & Ladegeräte
  • Taschenlampe
  • Brieftasche, Bankomatkarte & Co.
  • Stühle und Tisch
  • Campingkocher/Campinggeschirr 
  • Wichtige Dokumente & Versicherungen

4) Camping Deutschland: Prüfen Sie folgende Dinge vor dem Losfahren

Stellen Sie sich folgende Fragen, um Anfängerfehler beim Urlaub mit dem Campervan zu vermeiden:

  • Haben die Reifen genügend Luftdruck?
  • Ist der Wassertank voll?
  • Wurde der Campervan gründlich geputzt? 
  • Ist die Bordbatterie aufgeladen?
  • Sind die Gasflaschen aufgefüllt?

5) Gehen Sie während der Fahrt nicht im Campervan umher

Sie freuen sich auf viel Bewegungsfreiheit während der Fahrt im Campervan? Im Van während der Fahrt umherzugehen, birgt ein großes Sicherheitsrisiko und sollte vermieden werden. Während der Fahrt müssen Fahrer*in, Beifahrer*in sowie Kinder und Haustiere angeschnallt sein. Kinder benötigen selbstverständlich einen altersgerechten Sitz, der korrekt fixiert werden muss. Im Campervan-Bett während der Fahrt zu schlafen ist ebenfalls verboten, weil es gefährlich ist. 

6) Beladen Sie den Campervan nicht planlos

Finden Sie das tatsächliche Leergewicht und das zulässige Gesamtgewicht Ihres Fahrzeugs heraus. Ein Reisemobil ist kein Lastwagen und die Zuladung muss korrekt eingeschätzt werden. Werfen Sie Ihr Gepäck nicht einfach unüberlegt in den Campervan, sondern gehen Sie mit Plan vor. Schweres gehört nach unten und Leichtes nach oben! Achten Sie außerdem darauf, dass Gepäck sicher zu verstauen. Aufbewahrungssysteme können hier helfen. 

7) Vorsicht vor Blitzern

Vorsicht! Es gelten strenge Tempolimits für Wohnmobil und Wohnwagen. Reisemobile über einem Gewicht von 3,5 Tonnen dürfen höchstens 100 km/h auf Autobahnen fahren, während Reisemobile mit mehr als 7,5 Tonnen nicht schneller als 80 km/h fahren dürfen. Dieses Tempolimit gilt auch für PKWs, die einen Wohnwagen hinter sich her ziehen. Nur in Ausnahmefällen mit einer Sondergenehmigung dürfen Wohnwägen mit 100 km/h gezogen werden.

FAQ

Was kostet ein Campervan pro Tag?

Im internationalen Durchschnitt kostet ein Campervan pro Tag zwischen 70 und 170 Euro. Für Camping in Deutschland zeigen Daten, dass Campingurlauber bei einem Preis von 121 Euro pro Tag günstig weg kommen. 

Was kostet ein Wohnmobilplatz?

Je nach Region und Saison sollten Sie auf einem Campingplatz in Deutschland im Schnitt mit circa 28,50 Euro pro Tag rechnen. Die Kosten für Stellplätze in Deutschland sind recht günstig.

Welche Unterlagen müssen in den Campervan?

Beim Camping in Deutschland sollten Sie stets Ihren Ausweis oder Reisepass, Ihre Versicherungskarte, den Führerschein, Kreditkarten, Fahrzeugpapiere sowie die Grüne Versicherungskarte für den Camper dabei haben.

Für wen lohnt sich Camping Deutschland?

Camping Deutschland lohnt sich für alle, die möglichst frei, unabhängig und naturverbunden reisen möchten. Beim Camping urlauben Sie im Einklang mit der Natur und sind durch den Campervan nahezu autark.

Welche kleinen Campervans gibt es?

Wer sich im vollen Straßenverkehr sicherer mit einem kleinen Campervan fühlt und nicht so lange verreist, sollte sich die Modelle Sunlight Cliff 540, Knaus Boxstar 540 oder Hymer Exsis-t näher ansehen.

Fazit

Deutschland ist ein Paradies für Campingurlauber. Ob Campen am kristallklaren Bergsee in Bayern, entspannte Tage im idyllischen Schwarzwald oder Natur pur auf der Insel Rügen – die Möglichkeiten für Camping in Deutschland sind schier unendlich. Überlegen Sie sich einfach, welcher Campingurlaub am besten zu Ihnen passt. Wer sich nach Meer, Sonne und Strand sehnt, ist auf den zahlreichen Campingplätzen in Schleswig-Holstein hervorragend aufgehoben. Wer sich nach frischer Bergluft und aussichtsreichen Wanderwegen sehnt, kommt in Bayern auf seine Kosten. Und wer Nationalparks, Burgen und Wälder bevorzugt, wird in Hessen, Rheinland Pfalz oder Baden-Württemberg sein Glück finden. Camping in Deutschland lohnt sich vor allem für naturverbundene Reisende, die möglichst autark reisen wollen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie jung oder alt, als Pärchen oder als Familie unterwegs sind. Das Reisen mit dem Campervan ist ein unvergessliches Abenteuer und eine Erkundungstour durch Deutschland lohnt sich. Mit seinen unvergleichlichen Landschaften, geschichtsträchtigen Schlössern und modernen Städten bietet Deutschland alles, was das Abenteurerherz begehrt. Es wird Zeit, Deutschland (wieder-) zu entdecken!

Alle vorgestellten Campingplätze finden sie hier auf dieser Karte:

Das könnte Sie auch noch interessieren