Die herrlichen Landschaften der Moselregion laden zu aktiven Entdeckungen ein. | © Foto: djd/Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues/Klaus Herzmann
Ferienland Bernkastel-Kues

Die Mosel mit dem Fahrrad erleben

(djd). Abwechslung ist Trumpf - das gilt insbesondere für den Familienurlaub. Der Nachwuchs würde gerne jeden Tag etwas anderes unternehmen. Im Ferienland Bernkastel-Kues ist dies kein Problem. Die Region im Herzen von Rheinland-Pfalz beeindruckt mit herrlichen Landschaften, tollen Freizeitmöglichkeiten und familienfreundlichen Gastgebern.

Entlang des Moselufers können Familien entspannt radeln.  | © Foto: djd/Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues/Christopher Arnoldi
  • Foto: djd/Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues/Christopher Arnoldi
Entlang des Moselufers können Familien entspannt radeln.

Radeln, Wandern und Klettern

24 Ortschaften an Mosel und Hunsrück sowie die schmucke Stadt Bernkastel-Kues gehören zum Ferienland - und sind perfekte Ausgangspunkte, um die Moselregion kennenzulernen. Zum Beispiel bei entspannten Radausflügen auf dem Moselradweg, der sich behutsam am Fluss entlang schlängelt - oder während sportlichen Touren in den Höhenlagen von Eifel und Hunsrück. Jede Menge Radlspaß versprechen auch die neuen Rundwege des Moselhöhenradwegs. Hoch über dem Fluss führen sie in Schleifen durch Weinberge und Wälder - spektakuläre Aussichten sind dabei inklusive. Wer die Region lieber zu Fuß erkunden möchte, findet ebenso viele Möglichkeiten: Es gibt kinderfreundliche Wanderwege wie den Sonneninselrundweg im Weinort Minheim. Tolle Einblicke in die Natur und die Geschichte der Mosel bietet der Rundweg "Vom Urstrom zum Strom" in Liesers sowie anspruchsvolle Klettersteige für etwa größere Kinder, zum Beispiel den Erdener Klettersteig. Oder wie wäre es mit einer Wanderetappe auf dem bekannten Moselsteig?

Bick auf Burg Landshut: Auf den Wander- und Radausflügen gibt es viel zu sehen. | © Foto: djd/Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues/Klaus Herzmann
  • Foto: djd/Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues/Klaus Herzmann
Das Ferienland Bernkastel-Kues bietet Urlaubern viele Möglichkeiten zur gemütlichen Einkehr. | © Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues/Klaus Herzmann
  • Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues/Klaus Herzmann
Die malerische Altstadt von Bernkastel-Kues ist immer einen Besuch wert. | © Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues
  • Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues
Die malerische Altstadt von Bernkastel-Kues ist immer einen Besuch wert.

Besuch beim "Bonbon Willi"

Wer gern Spaß auf dem Wasser hat, den locken die Schwimm- und Freizeitbäder und Wasserspielplätze. Aus einer anderen Perspektive erleben Urlauber die Region - und den Fluss - zudem bei Kanutouren, immer nah am Moselufer. Oder auf einer Mosel-Schifffahrt, entweder bei einer knackigen Rundtour oder gerne etwas länger - etwa von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach, vorbei an beeindruckenden Riesling-Steillagen, historischen Gemäuern und pittoresken Ortschaften. Zuvor aber lockt ein Stadtspaziergang in Bernkastel-Kues mit seinen jahrhundertalten Fachwerkhäusern und der hoch über der Altstadt thronenden Burg Landshut. Schleckermäuler wiederum sollten eine Stippvisite in der historischen Bonbonmacherei einlegen. Dort kann man sehen, wie die Süßigkeiten gemacht werden - und sie kosten. Oder ein Besuch bei einem Winzer, Kellerführung inklusive. Oder wie wäre es mit dem Weinmuseum und einem Ausflug in die Wein-Vergangenheit? Und auch das kann auf dem Urlaubsprogramm stehen: ein Besuch im Zylinderhaus, einem Erlebnismuseum für die ganze Familie.

Die Burgruine Landshut thront majestätisch über der Altstadt von Bernkastel. | © Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues/Artur Feller
  • Foto: djd/Ferienland Bernkastel-Kues/Artur Feller