Irati-Wald vom Pto. de Larrau | © Irati-Wald vom Pto. de Larrau | Alps Alpine Europe GmbH

Die 4 schönsten Regionen in Spanien für eine Reise mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil

Über die schönsten Orte Spaniens im Wohnmobil zu sprechen, ist kompliziert, wenn man bedenkt, dass es in diesem Land Hunderte von schönen Orten gibt. Aber wir können Ihnen versichern, dass Sie die Auswahl, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen, nach der Reise niemals wieder vergessen werden.

Wir werden Ihnen die Informationen über die Regionen in kleinen Häppchen zur Verfügung stellen. Gerade so viel, dass wir die Reiselust wecken und Sie sie bei Ihrem nächsten Ausflug mit dem Wohnmobil besuchen möchten.

Cascada del Cubo | © Cascada del Cubo | Alps Alpine Europe GmbH
  • Cascada del Cubo | Alps Alpine Europe GmbH
Sonnenaufgang Punta del Moral, Ayamonte | © Sonnenaufgang Punta del Moral, Ayamonte | Hugogomezayamonte - pixabay.com
Isla Canela

Die Isla Canela ist umgeben von Sümpfen, deren Kanäle landeinwärts verlaufen und verschlungene Verzweigungen bilden, die eine ganz besondere Flora und Fauna beherbergen. Mit einem 7 km langen Strand, kristallklarem Wasser und einem blauen Himmel, der Sie das ganze Jahr über begleitet, ist die Isla Canela einer der schönsten Orte Spaniens.

Sie grenzt auf der einen Seite an das berühmte Fischerdorf Isla Cristina und auf der anderen Seite an den Fluss Guadiana, der die Flussgrenze zu Portugal bildet. Wenn Sie bis zum Ende der Punta del Moral fahren, können Sie sogar das Nachbarland mit bloßem Auge sehen.

Was kann man auf der Isla Canela unternehmen?

Was auf keinen Fall fehlen darf: ein Strandbesuch. Die Strände an der Isla Canela verlaufen sehr flach und sind deswegen auch für unerfahrene Schwimmer geeignet.

Im Sommer kann man dank der Brise, die die Sümpfe umweht, ein paar Kitesurfing-Stunden nehmen. Im Winter können Sie die Ruhe der Nebensaison nutzen, um in Ayamonte die Fähre nach Portugal zu nehmen. 

Das ganze Jahr über können Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants und Bars im Viertel Punta del Moral mit frischem Fisch, Coquinas, Garnelen und gelegentlich einem Picadillo verwöhnen lassen.

 

Isla Canela | © Isla Canela | sergojpg - stock.adobe.com
  • Isla Canela | sergojpg - stock.adobe.com

Wo kann man auf der Isla Canela übernachten?

Camping Giralda, gegenüber den Stränden von Isla Cristina

Ein Ort, an dem man sich inmitten der Natur wie zu Hause fühlen kann, und ideal für tolle Familienausflüge, dank professioneller Betreuer im Abenteuerpark mit Seilrutschen, Hängebrücken und Kajakfahrten.

Campingplatz Sanlúcar de Guadiana

Eine ruhige Gegend in einem schönen Dorf am Ufer des Guadiana.

Campingplatz Playa Taray

In einer herrlichen Umgebung zwischen wilden Stränden gelegen, hat sich dieser Campingplatz dem umweltfreundlichen Tourismus verschrieben.

 

Isla Canela | © Isla Canela | Javier - stock.adobe.com
  • Isla Canela | Javier - stock.adobe.com
Cascada del Cubo | © Cascada del Cubo | Alps Alpine Europe GmbH
Natur pur an einem der schönsten Orte Spaniens.

Der Irati-Wald ist ein farbenfrohes Ziel, das je nach Jahreszeit ganz anders wirken kann. Wahrscheinlich werden Sie diese Region also mehr als einmal besuchen. Und Sie werden sich darauf freuen. 17.000 Hektar Buchen und Tannen und viele andere Bäume bilden diesen magischen Wald, der wegen seiner Üppigkeit auch schon als Dschungel bezeichnet werden kann.

Ein Spaziergang durch den Irati-Wald lohnt sich auf jeden Fall: lange oder kurze Wanderwege, begleitet von Flüssen, Teichen oder Wasserfällen erwarten Sie. Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden oder allein. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, ist dies das richtige Ziel für Sie.

Was kann man im Irati-Wald unternehmen?

Wenn Sie durch das Cize-Tal zum Irati-Wald kommen, sollten Sie dem Lehrpfad folgen. Wenn Sie durch das Salazar-Tal kommen, ist der Pfad der Sinne eine gute Option, besonders wenn Sie mit Kindern unterwegs sind. Auf diesem kurzen Weg können Sie lernen, die verschiedenen Pflanzenarten zu deuten, die auf dem Weg ausgeschildert sind.

Eine weitere Attraktion ist der Wasserfall Cascada del Cubo, eine ca. 2,6 km lange Wanderung. Und Sie müssen unbedingt um den Arabia-Stausee herumgehen.

Bei so vielen Wanderwegen werden Sie sicher hungrig werden. Und Sie haben Glück, denn Navarra verfügt über einige der besten Gemüsegärten Spaniens. Artischocken, Paprika und der berühmte Spargel dürfen auf den Tischen Navarras nicht fehlen. Und wenn Ihr Körper sich nach Fleisch sehnt, ist jedes Gericht mit Kalbfleisch aus Navarra eine gute Wahl.

Und wenn Sie immer noch nicht genug haben, dann empfehlen wir Ihnen unsere Tour durch den Irati-Wald.

Cascada del Cubo | © Cascada del Cubo | Alps Alpine Europe GmbH
  • Cascada del Cubo | Alps Alpine Europe GmbH

Wo kann man im Irati-Wald übernachten?

Campingplatz Ochagavía

Wenige Minuten von Ochagavia entfernt gelegener Campingplatz mit großen, schattigen Stellplätzen. Der ermäßigte Tarif kann nur für Übernachtungen in Anspruch genommen werden.

Campingplatz Murkuzuria

Familiencampingplatz, ideal für den Besuch dieser Gegend und mit einem sehr empfehlenswerten Restaurant.

Wohnmobilstellplatz in Isaba

Kostenloser Stellplatz im Dorf Isaba mit allen notwendigen Dienstleistungen und in der Nähe des Dorfzentrums.

Colegiata de Santa María de Orreaga-Roncesvalles in Navarra | © Colegiata de Santa María de Orreaga-Roncesvalles in Navarra | Javier Larequi
  • Colegiata de Santa María de Orreaga-Roncesvalles in Navarra | Javier Larequi
Alpine Navigationssystem | © Alpine Navigationssystem
Immer auf dem richtigen Weg

Damit Sie auch in Spanien immer den richtigen Wegen folgen und schnellstmöglich Ihr Ziel erreichen, bietet Alpine Ihnen Navigationsgeräte für jede Art von Wohnmobil!

mehr erfahren
Nationalpark Ordesa y Monte Perdido | © Nationalpark Ordesa y Monte Perdido | somomagic - pixabay.com
Nationalpark Ordesa und Monte Perdido

Der Nationalpark Ordesa y Monte Perdido, in den wir Sie bei dieser Gelegenheit mitnehmen, wird auch als Land der tausend Grüns bezeichnet .

Als Naturpark hat das Reiseziel eine große Verantwortung, seinem Namen gerecht zu werden. Deshalb ist er in eine Decke aus Kiefern und Wiesen gehüllt, die die gesamte Palette an Grüntönen abdeckt, die man sich vorstellen kann.

In dieser riesigen Ecke der Region Sobrabe finden Sie Ruhe und Emotionen gleichermaßen. Ein Besuch auf dem Monte Perdido, einem der schönsten Orte Spaniens, wird Ihnen den Atem rauben. Einer der Orte, bei denen Sie sich fragen werden, warum Sie ihn nicht schon früher besucht haben.

Was kann man in Monte Perdido unternehmen?

Wenn Sie Bergwanderungen mögen, müssen Sie sich auf die Cola de Caballo-Route begeben. Es handelt sich um einen 17 Kilometer langen Rundweg, der auf halber Strecke eine Überraschung für Sie bereithält, die Sie beeindrucken wird.

Wenn Sie lieber von Dorf zu Dorf wandern möchten, haben Sie Glück. Hier ist unsere Auswahl der wichtigsten Dörfer des Nationalparks Ordesa y Monte Perdido: Broto, Sarviśe, Torla, Fanlo und Aínsa.

Chiretas, Mondongo, Kartoffeln mit Suppe, Walnusspastillen oder Crespillos sind einige der typischen Rezepte, die Sie auf den Speisekarten der Restaurants in der Region Sobrabe finden. Trauen Sie sich, sie beim Namen zu nennen und lassen Sie sich überraschen.

Wasserfall Cola de Caballo | © Wasserfall Cola de Caballo | Viajandonuestravida
  • Wasserfall Cola de Caballo | Viajandonuestravida

Wo kann man im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido übernachten?

Wohnmobilstellplatz in Aínsa

Ein ruhiger Wohnmobilstellplatz in der Nähe des alten Dorfkerns von Aínsa mit allen notwendigen Dienstleistungen.

Campingplatz in Torla

Der Campingplatz von Ordesa, der von den Nutzern sehr gut bewertet wird, verfügt über alle notwendigen Dienstleistungen, damit Sie einige Tage mit Ihrer Familie in einer schönen Umgebung verbringen können.

Stellplatz in Oto

Wenn Sie in diesem Gebiet übernachten, können Sie die Einrichtungen des Campingplatzes Oto nutzen.

Monte Perdido | © Monte Perdido | raulolivella - pixabay.com
  • Monte Perdido | raulolivella - pixabay.com
Playa Carnota | © Playa Carnota | Viajandonuestravida
Boca do Rio

Schließlich führt uns unsere Auswahl der schönsten Orte Spaniens im Wohnmobil oder Camper nach Galicien. Genauer gesagt in die Stadt Carnota, die an der Flussmündung von Muros und Noia liegt, der letzten der Rías Baixas. Es ist das wildeste und unbekannteste Gebiet der oft besuchten Flussmündungen Galiciens. 

Es ist der längste Strand in Galicien. Ein Korallensandstrand und türkisfarbenes Wasser, das Sie für einen Moment in die Karibik beamen wird.

Was kann man in Boca do Río unternehmen?

Wenn Sie mit Ihren Kindern schwimmen möchten, warten Sie auf die Ebbe. Dann bilden sich viele kleine Becken, in denen sie spielen und sicher schwimmen können. Nutzen Sie die Ebbe auch für einen Spaziergang von einem Ende zum anderen, über die gesamte Länge der Boca do Rio. Sie werden überwältigt sein inmitten der wilden Natur, die Sie in dieser schönen Ecke Galiciens umgibt.

Nutzen Sie Ihren Besuch in der Gegend, um den Sonnenuntergang am Baroña Hillfort zu erleben, dem spektakulärsten aller Hillforts in Galicien. Auch das Fischerdorf Porto do Son ist einen Besuch wert. Und in Noia können Sie die mittelalterlichen Wurzeln des Ortes anhand seiner Bauwerke bewundern.

Und schließlich sollten Sie sich einen Besuch der Muiños de marea de Pozo Chacón nicht entgehen lassen.

Spülen Sie Ihren Besuch mit einem guten Albariño-Wein herunter, sobald Sie sich auf einer der Terrassen oder in einem der Restaurants mit Blick auf die Flussmündung zum Essen niedergelassen haben. Begleiten Sie den Wein mit dem Besten aus den Gewässern der Ría de Muros und Noia: Herzmuscheln, Muscheln oder Jakobsmuscheln. Probieren Sie auf jeden Fall die berühmten Maisfladen oder die Xoubas und Herzmuscheln, die Spezialität von Noia.

Boca do Río | © Boca do Río | ARCam - stock.adobe.com
  • Boca do Río | ARCam - stock.adobe.com

Wo kann man in Boca do Río übernachten?

Wohnmobilstellplatz in Carnota

Ein kostenloser Stellplatz, ideal um die schöne Gegend von Carnota zu erkunden.

Campingplatz Ancoradorio

Einfacher Campingplatz, mit perfekter Lage in einem natürlichen Hafen zwischen zwei großen Stränden mit feinem weißen Sand, dem Strand von Area Maior und dem Strand von Lariño.

Campingplatz Ruta de Finisterre

Die perfekte Kombination aus familiärer Atmosphäre und ruhigen Stränden, um die Umgebung zu genießen und aktiv zu werden.

Boca do Río | © Boca do Río | ARCam - stock.adobe.com
  • Boca do Río | ARCam - stock.adobe.com

Zusammenfassung

Wir sind sicher, dass diese Auswahl der schönsten Orte in Spanien, die man mit dem Wohnmobil oder Camper besuchen kann, Ihre Erwartungen erfüllt. Und ohne Sie zu kennen, wagen wir zu behaupten, dass Sie einige von ihnen wieder besuchen werden. Und natürlich werden Sie sie Ihrem ganzen Freundeskreis empfehlen. Genießen Sie sie!

Alle vorgestellten Campingplätze sind auf dieser Karte zu finden: