© Foto: Doreen Düe
Aus dem OMNIA Backofen

Rigatoni Lasagne

von Doreen Düe | Food-Bloggerin mit Kastenwagen

Ich glaube, ich verrate Euch nix Neues, wenn ich schreibe: wir lieben Aufläufe, Lasagne und einfach alles, was mit Käse überbacken wird! Deswegen habe ich heute ein besonderes Nudelgericht für Euch, das eine Fusion aus Lasagne und Auflauf ist: Rigatoni Lasagne !
Die Idee habe ich einmal mehr von Kuriositätenladen geklaut und nach meinen Vorstellungen abgeändert. Das Ergebnis war überaus lecker und ich liebe diese Optik beim Anschnitt der Rigatoni-Lasagne. Das lässt jedes Foodie-Herz höher schlagen. 

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe

Rauch und Pilz

Das Aufstellen der halbgaren Rigatoni sieht nach mehr Arbeit aus als es wirklich ist, denn erstens kleben die Nudeln schön aneinander sodass sie gut an ihrer Position verharren und zweitens mach ich sowas gerne. Dabei kann man z.B. darüber nachdenken was man im nächsten Blogbeitrag so schreibt :). Ich habe übrigens kleine Rigatoni aus meinem Vorrat verwendet, mit den größeren geht das Aufstellen natürlich noch schneller.

Die Veggie-Bolognese mit Pilzen habe ich schon vor Jahren das erste Mal beim werten Tim Mälzer entdeckt und nachgekocht. Herr Mälzer trocknet für die Sauce Champignons im Ofen, ich verwende einfach gleich getrocknete Pilze, dann spar ich mir den Umweg. Sowas gehört einfach in den Womo-Vorrat ;). Die Pilze habe ich schon gegen Linsen oder gehackte Bohnen-Bouletten ausgetauscht – das Rezept ist also eine gute Grundlage für verschiedene Veggie-Bolos.

Wie schon einmal erwähnt, habe ich für die Küche des blauen Kastens ˋRauchˋ entdeckt. Zu Beginn in Form von Rauchsalz "Hickory"und geräuchertem Paprikapulver (Pimenton de la Vera), jetzt aber verwende ich meist Flüssigrauch. Da man nur einen Tropfen davon braucht, hält sich die Flasche mit 100ml Inhalt sehr lange. ˋLiquid Smokeˋ wird ganz „natürlich“ hergestellt, wer darüber mehr wissen will, klickt hier.

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe
© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe
© Foto: Doreen Düe
Zutaten

350 g Rigatoni
100 – 150 g Käse
Bechamelsauce (Rezeptlink)

Für etwa 550 g Pilz-Bolognese

25 g getrocknete Pilze
1 Möhre
1 Zwiebel
400 g passierte Tomaten
200 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 Lorbeerblätter
1/2 TL Rosmarin
1/2 TL Thymian
1 Tropfen Flüssigrauch
Salz
Pfeffer

1
Für die Pilz-Bolognese übergießt Ihr die getrockneten Pilze mit 200 ml heißer Gemüsebrühe und stellt sie für 15 Minuten beiseite. 
Lasst die Pilze dann gut abtropfen, fangt die Brühe aber auf, sie wird später noch gebraucht. Die Pilze hackt Ihr dann in kleine Stücke.
2
Schnippelt die Zwiebel klein und schwitzt sie im Topf mit 2 Esslöffel voll Olivenöl an.
3
Raspelt die Karotte, gebt sie zusammen mit dem klein gehackten Knoblauch und den Pilzen und zu den garen Zwiebelstücken und bratet alles für 2 Minuten an. 
Löscht mit der Pilzbrühe ab und rührt die passierten Tomaten unter. Gebt Rosmarin, Thymian und Lorbeer hinzu und lasst alles für 30 Minuten köcheln. Nehmt den Topf vom Herd, rührt 1 Tropfen Flüssigrauch unter und schmeckt mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zucker ab.
4
Bereitet die Bechamelsauce wie bei diesem Rezept (Link) zu.
5
Kocht die Nudeln in Salzwasser sehr bissfest! Sie werden ja im Omnia nochmal gebacken und garen dann nach, sollen aber am Ende nicht matschig sein.
Lasst die Rigatoni abtropfen und stellt sie aufrecht in Eure Omnia Backform.
6
Verteilt ganz sorgfältig die Bolognese über den aufrechten Nudeln. 
Achtet darauf, dass die Sauce nicht nur oben verbleibt sondern auch gut die Zwischenräume füllt.
7
Stellt den Omnia Backofen auf den Herd, heizt ihn für Minuten an und backt die Rigatoni Lasagne danach 30 Minuten.
Jetzt heißt es wie immer: Genießen! Denn überbackene Nudeln mit dieser würzigen Bolognese und der sämigen Bechamelsauce sind ein absolutes Soulfood!

Eure Doreen

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe
Die Rigatoni Lasagne habe ich in Portugal in der Nähe vom Praia Falesia geknipst

Das könnte Sie auch interessieren