© Foto: Doreen Düe

Zitroneneiscreme

von Doreen Düe | Food-Bloggerin mit Kastenwagen

Dieser Sommer wird lang und heiß!
Zumindest in Portugal und auch wenn er in Deutschland vielleicht etwas kürzer und etwas weniger heiß ausfällt, braucht Ihr Eiscreme. Viel Eiscreme!

Mal ganz vertraut unter uns, für Eis ist es eigentlich komplett egal, wie warm oder kalt es ist… ob die Sonne scheint oder es regnet… selbst wenn es schneit, ist Eiscreme immer eine gute Wahl! 
An heißen Tagen habe ich immer die besten Ideen!
Zitroneneis zu fotografieren, zum Beispiel. Bei 41 Grad ganz toll! Um den Fotos ganz viel Sommerfeeling zu verleihen, bin ich in den Fluss neben dem blauen Kasten gestiegen. Die Frage war nur: was tut das Eis zuerst? Schmelzen oder wegschwimmen? War lustig… und nein, weder Eis noch Smartphone sind ins Wasser gefallen! Yeah!

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe

Super schnell und super lecker

Damit ihr nicht eeeeewig in der Küche rumstehen müsst, habe ich für dieses wunderbare Zitroneneis einfach mein sensationell schnelles 2-Zutaten-Rezept (Link) gepimpt miiiiit (Trommelwirbel! Ihr werdet es kaum erraten!): Zitronensaft und Zitronenschale. 

Dabei ist diese sahnig-cremige, fruchtig-zitronige Erfrischung entstanden:

 

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe
© Foto: Doreen Düe
Zutaten

1 Bio-Zitrone, davon die abgeriebene Schale und 60 g Saft
190 g / 200 ml Sahne
130 g gezuckerte Kondensmilch

1
Spült die Bio-Zitrone heiß ab und reibt die Schale in feine Zesten.
2
Presst die Zitrone aus sodass Ihr 60g Saft habt. im Uhrzeigersinn: Zitronenabrieb; Zitronensaft und süße Milch; geschlagene Sahne dazu; fertig
3
Schlagt die Sahne steif.
Im Wohnmobil funktioniert das mit dem Elektromixer* oder dem Zauberstab*, mit einem Kurbelmixer* oder mit viel Ausdauer und dem Schneebesen.  Tipp: Solltet Ihr Sahne aus dem Tetra Pack verwenden, muss die unbedingt vorm Schlagen richtig kalt sein! Sonst wird sie nicht fest. Ich stelle den Tetra Pack einfach vorher für etwa 1 Stunde ins Gefrierfach vom Campingkühlschrank.
4
Gebt die steife Sahne in einen Behälter aus Metall oder dünnem Plastik.
Ich verwende eine alte, ausgespülte Eisverpackung.
5
Hebt die gezuckerte Kondensmilch, den Zitronensaft und die Zitronenschale unter die Sahne.
6
Verschließt die Packung und ab damit ins Tiefkühlfach Eures Campingkühlschrank.
7
Nach etwa 3 Stunden holt Ihr das halbgefrorene Eis heraus und rührt mit einer Gabel gut um, damit die Eiskristalle zerstört werden.
8
Nach weiteren 3 Stunden sollte es fast durch gefroren sein. 
Bei unserem Tiefkühlfach hat das Eis jetzt gerade die perfekt cremige Konsistenz!

Tipps:

  • Je nach Kühlleistung Eures Gefrierfachs braucht Euer Eis mehr oder weniger Zeit. Sollte es komplett durchgefroren sein, lasst es für etwa 10 Minuten antauen.
  • Statt Kuchen zum Kaffee gibt es Eissandwich! Einfach vom Marmeladen-Marmor-Kuchen (Link) 2 dünne Scheiben abschneiden, 1 Löffel voll Eis dazwischen, etwas anpressen und genießen :). Das könnt Ihr auch schon vorbereiten und die Kuchen-Eis-Pakete direkt einfrieren.
Ihr lest hier immer noch? Worauf wartet Ihr? Macht dieses Zitroneneis! Sofort!

Eure Doreen

© Foto: Doreen Düe
  • Foto: Doreen Düe

Das könnte Sie auch interessieren